Casus
nd-Formen
Pronomen
Partizip-Konstruktionen
Infinitiv-Konstruktionen
Deklinationen
Satzglieder
Konjunktiv - Imperativ
Inhaltsangabe
Interpretation einer Rede
Kurzgeschichte
Verssprache
Poetik (für Klasse 8)
für Literaturwissenschaft
für Musikwissenschaft

sul ponticello (oder französisch au chevalet) bezeichnet im Gegensatz zum 'flautato' das Anstreichen der Violinsaite dicht am Steg (Ponticello). Bei relativ schneller Strichgeschwindigkeit wird der Klang durch starke, hohe und zum Teil unharmonische Obertöne geprägt, währende der Anteil des Grundtones niedrig ist.

Flautato (italienisch: flötend) oder 'flautando' (flötenartig) beschreibt das Anstreichen der Violinsaite in der Nähe des Griffbretts (sul tasto). Diese Art des Spiels bedingt den Wegfall der geradzahligen Obertonreihen und ergibt einen hauchenden, verschleiernden oder 'flötenden' Klang (auch der Klang der Flöte ist relativ obertonarm). Auch das Anstreichen auf dem Griffbrett (sulla tastiera) ist möglich. 'Flautato' steht im Gegensatz zum 'sul ponticello', dem Anstreichen der Violinsaite dicht am Steg.



Suite / Synkope

HaftungsausschlussImpressum