Casus
nd-Formen
Pronomen
Partizip-Konstruktionen
Infinitiv-Konstruktionen
Deklinationen
Satzglieder
Konjunktiv - Imperativ
Inhaltsangabe
Interpretation einer Rede
Kurzgeschichte
Verssprache
Poetik (für Klasse 8)
für Literaturwissenschaft
für Musikwissenschaft

Liedform
Der Begriff leitet sich vom Volkslied ab. Die Verwendung des Begriffes ist aber nicht auf das gesungene Lied beschränkt, sondern wurde auf die Instrumentalmusik übertragen. So sind beispielsweise in vielen Sonaten und Sinfonien die langsamen Sätze und die Scherzo- bzw. Menuettsätze in Liedform geschrieben
Man unterscheidet zwei- und dreiteilige Liedformen. Die Zweiteilige Liedform baut sich aus zwei Perioden nach dem Schema A-B auf, wobei der Abschnitt B einen neuen, möglichst kontrastierenden Gedanken bringt.
Die Dreiteilige Liedform setzt sich aus den drei Teilen ‚Anfangsteil - kontrastierender Mittelteil - Wiederholung des Anfangsteils‘ zusammen (Schema: A-B-A‘, z. B. „O Tannenbaum„).



A Anfangsteil O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Wie treu sind deine Blätter.
B Mittelteil Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,

Nein auch im Winter wenn es schneit.
A (veränderte) Wiederholung des

Anfangsteils;

Ist die Wiederholung verändert,

wird dies durch

Apostroph gekennzeichnet.

O Tannenbaum, O Tannenbaum,

Wie grün sind deine Blätter!



legato / Loure

HaftungsausschlussImpressum