Casus
nd-Formen
Pronomen
Partizip-Konstruktionen
Infinitiv-Konstruktionen
Deklinationen
Satzglieder
Konjunktiv - Imperativ
Inhaltsangabe
Interpretation einer Rede
Kurzgeschichte
Verssprache
Poetik (für Klasse 8)
für Literaturwissenschaft
für Musikwissenschaft

die Ellipse (griechisch έλλειψις, élleipsis - das Fehlen, die Aussparung, Auslassung): ein sprachliches Stilmittel (rhetorische Figur), bei dem durch die Auslassung von Wörtern oder Satzteilen unvollständige Sätze gebildet werden (Satzellipsen). Die weggelassene Elemente können im Geiste ergänzt werden. So ist der einfache Ausruf ‚Raus!’ in jedem vorstellbaren Kontext eindeutig interpretierbar, obgleich er nicht vollständig ist.
Beispiele:
Ende gut, alles gut!
(Ist hier) Noch jemand ohne Fahrschein?
Es war nach Mitternacht. Kein Laut. Kein Lichtschimmer. Stille Ahnung in der Luft. Er fasst Thomas' Arm. Wenigstens nicht allein.



Chiasmus / Enjambement

HaftungsausschlussImpressum