Streichquartette
Gambensonaten
Cello-Suiten
Violine solo
Violine mit obligatem Cembalo
Flöte und Cembalo
Konzerte
Die Kunst der Fuge (Auswahl)
Orchestersuiten
Streichquartette
Violinsonaten
Cello Sonaten, Variationen
Klavierquartett
Klaviertrios
Lieder
Streichtrios
Streichquartette
Violinsonaten
Werke mit Bläser
Opern
Berg
Biber
Streichquartette
Streichquartette
Klavier zwei- und vierhändig
Klaviertrios
Werke mit Klarinette
Klavierquartette
Klavierquintett
Lieder
Streichquartette
Streichsextette
Horn-Trio
Cellosonaten
Violinsonaten
Kammermusik
Bruch Kammermusik
Busoni Kammermusik
Chausson
Chopin
Clarke Kammermusik
Concerto grosso
Czerny Beethoben
Streichquartett
Sonaten
Klaviermusik
Deux Danses für chromatische Harfe und Streichorch
Dohnányi Kammermusik
Klaviertrios
Klavierquartette
Klavierquintette
Terzette
Streichquartette
Violine und Klavier
Streichquintette
Orchester Bläsersextett
Cello und Klavier
Kammermusik
Kammermusik
Kammermusik
Frid Kammermusik
Glinka Kammermusik
Klaviertrios
Oratorium
Streichquartette
Kammermusik
Orchester- und Chormusik
Sonaten

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)

Sonate Nr.1 für Violine und obligates Cembalo h-Moll BWV 1014

Adagio
Allegro
Andante
Allegro

Das ergreifende Adagio „erinnert mit seinen ‚Seufzerketten‘, seinen Terzen- und Sextengängen an den Stil mancher Arie aus den Kantaten und Passionen“ (Reclam).



BWV 1014 Satz 1



Im Gegensatz dazu steht das tänzerische Allegro – wie alle schnellen Sätze der Sonaten mit obligatem Cembalo 3-stimmig (Darum bezeichnet Bach diese Sonaten auch als Trios.). Sein Thema



BWV 1014 Satz 2



wird von der Geige vorgestellt, dann in einer Art Fuge von der Oberstimme, schließlich von der Unterstimme des Cembolos aufgegriffen. „Die Form ist 3teilig: Die ersten 40 Takte erscheinen, quasi als Reprise, am Ende unverändert wieder, während sich im ausgedehnten Mittelteil durchaus so etwas wie eine durchführungsähnliche Verarbeitung thematischer Bestandteile ereignet.“ (Reclam)

Auch das Andante ist 3-stimmig: ein Fundament in Achteln trägt die Sechzehntelfiguren der beiden Oberstimmen, die gegeneinander oder in harmonischer Weise parallel verlaufen.

Der Bau des Kopfthemas im Schluss-Allegro mit seinen markanten Tonwiederholungen und den prägnanten Zweiunddreißigstel als Abschluss führt zu einem rhythmisch ungemein spannungsvollen und melodisch schwungvollen Ausklang.



BWV 1014 Satz 4



Violine mit obligatem Cembalo / Sonate Nr. 2 A-Dur BWV 1015

HaftungsausschlussImpressum