Streichquartette
Gambensonaten
Cello-Suiten
Violine solo
Violine mit obligatem Cembalo
Flöte und Cembalo
Konzerte
Die Kunst der Fuge (Auswahl)
Orchestersuiten
Streichquartette
Violinsonaten
Cello Sonaten, Variationen
Klavierquartett
Klaviertrios
Lieder
Streichtrios
Streichquartette
Violinsonaten
Werke mit Bläser
Opern
Berg
Biber
Streichquartette
Streichquartette
Klavier zwei- und vierhändig
Klaviertrios
Werke mit Klarinette
Klavierquartette
Klavierquintett
Lieder
Streichquartette
Streichsextette
Horn-Trio
Cellosonaten
Violinsonaten
Kammermusik
Bruch Kammermusik
Busoni Kammermusik
Chausson
Chopin
Clarke Kammermusik
Concerto grosso
Czerny Beethoben
Streichquartett
Sonaten
Klaviermusik
Deux Danses für chromatische Harfe und Streichorch
Dohnányi Kammermusik
Klaviertrios
Klavierquartette
Klavierquintette
Terzette
Streichquartette
Violine und Klavier
Streichquintette
Orchester Bläsersextett
Cello und Klavier
Kammermusik
Kammermusik
Kammermusik
Frid Kammermusik
Glinka Kammermusik
Klaviertrios
Oratorium
Streichquartette
Kammermusik
Orchester- und Chormusik
Sonaten

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)

Sonate G-Dur BWV 1021
Adagio - Vivace - Largo - Presto

Bachs Sonate BWV 1021, die erst 1928 entdeckt wurde, ist die einzige seiner Sonaten für Violine und Cembalo, bei der das Cembalo keine eigene (obligate) Melodielinie im Diskant hat und sich auf eine bei Bach natürlich sorgfältig, d. h. kontrapunktisch gesetzte Basslinie und auf die dazu gehörenden Akkorde beschränkt.

Beim Adagio ist die feine melodische Linie der Violinstimme reich ausgeziert und rhythmisch vielgestaltig.
Von rhythmischer Spannung durch Akzentverschiebungen lebt auch die Verarbeitung des tänzerischen Themas in dem kurzen Vivace.
In wunderbarer Ausgeglichenheit stehen die melodischen Bögen des Largos nebeneinander.
Kontrapunktisches Gegenüber findet sich am ausgeprägtesten bei einer Fuge, so auch im Schluss-Satz, dem Presto. Sein Fugenthema besteht aus nur wenigen Tönen (dafür sind die Überleitungen etwas länger), es ist lediglich zweistimmig und die Fuge insgesamt ausgesprochen kurz. Aber es ist höchst ansprechende, lebendige Musik, wie sie nur Bach erfinden kann.

Nov. 2015



Sonate Nr. 6 G-Dur BWV 1019

HaftungsausschlussImpressum