Komödien
Klausuren, Klassenarbeiten
Zusammenfasssung und Anm. Buch I und II
Textauswahl für den Unterricht erläutert
Vortrag über Thomas Morus und seine 'Utopia'
Bilder
Hannibal
Hamilkar
Opitz, Martin
Ortheil Hanns-Josef
Ars amatoria
'Im Westen nicht Neues'
'Der Tod hat hitzefrei'
Wallenstein
Die Jungfrau von Orleans
Der Verbrecher aus verlorener Ehre
'Der Vorleser'
Rede
'Das siebte Kreuz'
an Lucilius
Dramen
Antigone
Der Schimmelreiter
'Die Tulipan'
Tibull
Trakl
Aeneis
Eklogen
Martin Walser
Robert Walser
'Das Gold von Caxamalca'
'Frühlingserwachen'
Die Ermittlung
Gedichte
'Parzival'

2. Klassenarbeit 8c am 26.11.97

1. Unmittelbar nach dem Erscheinen von Theodor Storms ‘Der Schimmelreiter’ schreibt Moritz Necker eine Besprechung des Werks, in der es u.a. heißt:
„Storms Held ist die verkörperte Leidenschaft des Ehrgeizes.“
Und an anderer Stelle nennt Necker die Novelle ‘Der Schimmelreiter’ eine „Geschichte des Kampfes eines Genies gegen die Trägheit der Menschen und die Ungunst der Natur“.

Erkläre an Beispielen aus dem Text, wie diese Bemerkungen zu verstehen sind und welche deiner begründeten Meinung nach das Wesen von Hauke Haien zutreffend charakterisiert!

2. Erkläre auch mit einigen Sätzen, was die Familie in diesem Kampf für Hauke Haien bedeutet!

3. Wenn du noch Zeit hast, kannst du dich auch mit der Frage beschäftigen, warum Hauke Haien am Ende den Kampf verliert!

Schreibe keine Nacherzählung und auch keine Inhaltsangabe!

Aufsatzskizze

zu 1. Ehrgeiz
a) die positive Seite
Diese Charakterveranlagung zeigt sich schon in dem Eifer, mit dem er als Junge den Euklid studiert oder sich um den Deichbau kümmert; besonders auffällig zeigt der Ehrgeiz sich, als er mit dem Kater kämpft: „wollen sehen, wer’s von uns beiden am längsten aushält“ (19).
Er will, dass die Pflegearbeiten an den Deichanlagen optimal ausgeführt werden; dies schon, als er noch Kleinknecht beim Deichgrafen Volkerts ist.
Er will unbedingt Deichgraf werden, weil er sich für den besten hält, und will beweisen, dass er nicht nur seines Weibes wegen (94) Deichgraf geworden ist; dabei nimmt er in Kauf, dass er sich Feinde macht.
Er will einen neuartigen Deich bauen, der sicherer ist als der alte, obwohl er weiß, dass es ein Werk auf Leben und Tod (71) ist.

b) die negative Seite
des Ehrgeizes bezeichnet Storm als Ehrsucht und stellt sie neben den Hass Haukes auf die Mitbürger, die ihn bei seinen ehrgeizigen Plänen behindern. - Er will mehr sein als die anderen;
Wohl auch negativ zu werten ist, dass Hauke so viel arbeitet, dass er seine Gesundheit nicht schont und auch zeitweise die Kontakte mit Elke auf das Notwendigste beschränkt.
Dass Ehrgeiz auch schaden kann, zeigt sich auch am Tod des Katers.
Negativ ist auch zu werten, dass er seinen Deich nicht durchstechen lässt, obwohl die Möglichkeit bestand, auf diese Weise den alten Deich zu retten.

zu 1. Kampf des Genies
siehe ‚Genie und Niederlage’

zu 2. Familie
siehe ‚Genie und Niederlage’

zu 3. Niederlage
siehe ‚Genie und Niederlage’



Klassenarbeit: Genie und Niederlage Haukes

HaftungsausschlussImpressum